Do., 02. Apr. 2020 - 17:07 Uhr


Nachrichten
Kalender
Links
Kontakt
Antragsformular
Anmelden
Intern
Verwandte Seiten:
Impressum
Datenschutz
Skip Navigation LinksStartseite >> Nachricht

Nachricht - Einsatzgeschehen - Verletzte Person in 3m Höhe

Eingestellt von Martin Ranft am 20.03.2020

Am Freitag, den 20.03.2020, um 16:39 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Rossau unter dem Stichwort „Technische Hilfe klein – Verletzte Person in 3 m Höhe“ nach Oberrossau alarmiert. Ein junger Mann befand sich in einer alten Maschinenhalle auf einem Palettenstapel in ca. 3 m Höhe. Er hatte sich beim Stapeln ein Kniegelenk ausgekugelt und konnte sich auf Grund der extrem starken Schmerzen nicht mehr bewegen. Die Einsatzkräfte entfernten einige Paletten des Nachbarstapels und ermöglichten so dem Rettungsdienst den Zugang zum Patienten. Der inzwischen eingetroffene Notarzt veranlasste die Gabe eines Schmerzmittels und renkte das Gelenk wieder ein. Anschließend erfolgte die Rettung mittels Schleifkorbtrage und die Übergabe an den Rettungsdienst.

 

Im Einsatz war das Löschgruppenfahrzeug LF 16-12 mit acht Einsatzkräften. Die Einsatzzeit betrug rund eine dreiviertel Stunde.


Päsentation:
Rossau
Moosheim
Greifendorf
Hermsdorf
S-D-S
Jugendfeuerwehr




Gemeinde Rossau